Die Büttenpapierfabrik Gmund am Tegernsee produziert seit 1829 einzigartige Kommunikationsträger und ist Marktführer im Bereich exklusives Papiersegment. Die Schlagworte authentisch, fortschrittlich und nachhaltig im Hinterkopf, entwickelt Gmund zahlreiche hochwertige Printmaterialien. Dabei entstehen technische Papierinnovationen wie z.B. das 2012 patentierte Papier „Blocker“ – ein absolut blickdichtes, reinweißes Papier.
Diese und weitere über hunderttausend Papiere liegen zum Anfühlen und Beäugen in der Fabrikation bereit. Bei speziellen Kundenwünschen werden Papiere „maßgeschneidert“ und es entstehen unternehmenseigene „DNA-Papiere“, die nach Geschäftleiter Florian Kohler Marken spürbar und erlebbar machen.

Bereits zum vierten Mal rief Gmund zum Award Naturpapierdrucker des Jahres aus. Dabei sind Drucker, Verpackungsspezialisten und Markenverantwortliche aufgefordert, ihre besten Erzeugnisse aus Gmund-Naturpapier einzureichen. Gesucht werden die kreativsten, innovativsten und technisch hochwertigsten Produkte. Unter dem Motto „Dabeisein ist alles“ waren wir von 
Zimmermann Druck & Verlag im Bereich Corporate Communication vertreten und wurden nominiert.

Das interne Gremium von Gmund Papier wurde bei der Jurysitzung durch vier weitere Experten aus den Bereichen Papier, Druck und Design vervollständigt. Im 
Fokus des Awards standen die Preisträger. Deren 
Einreichungen bestechen durch herausragende Verarbeitungskünste. Zur Herstellung der Objekte mussten die Kollektionen „Gmund Colors“ bzw. „Original Gmund“ verwendet werden.

Als Einreicher und Nominierter waren wir zur exklusiven Preisverleihung nach Gmund eingeladen. Die nominierten Einreichungen wurden vor Ort ausgestellt und einem großen Publikum präsentiert. Als „Bester Naturpapierdrucker“ winken also nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch überregionale Publicity.

Mit dem Design Street Festival ließen Jury, Teilnehmer und Organisierende den Abend ausklingen. Das Abend-Event bot neben ausgefallenen Food-Trucks die Möglichkeit, ausgestellte Papierprodukte bei gutem Essen und exquisiten Weinen zu bestaunen und zu diskutieren. Eine besondere Atmosphäre schufen dabei die Lichtinstallationen – eine wunderbare Inspiration, die die Teilnehmer bereits an die Einreichungen für den Award 2018 denken ließ.

Menü